Sahlenburg Shawl

Das hervorstechende Designelement im Sahlenburg Shawl sind abgehobene Maschen. Die abgehobenen Maschen werden gleichermaßen eingesetzt, um mit der Farbe zu spielen und den Schal zu konstruieren. Das Tuch vereint verschiedene Garnqualitäten, ebenfalls wechselt die Vorderseite während des Strickens, so dass das Tuch komplex erscheint. Den Abschluss bilden gestapelte Maschen, die zu Wellen gespannt werden. 

Die Tuchkonstruktion basiert auf dem Prinzip des Half-Pis, daher können die Wiederholungen des Musters beliebig viel gestrickt werden, um einen größeren Schal zu erzeugen, ohne zu oft über die Zunahmen nachzudenken. Daher eignet sich das Tuch auch hervorragend als Pendlerprojekt.

Durch das federleichte Mohair ist das Tuch perfekt für lange, kühle Sommerabende oder auch für kühle Herbsttage im Büro.